28. Januar 2019

Hochrangige chinesische Delegation zu Gast

Adrian Sulzer - Weitere Themen

Am Freitag, 25. Januar, besuchte eine hochrangige chinesische Delegation die SATW. Das Treffen diente dem Gedankenaustausch und zur Bekräftigung der freundschaftlichen Beziehungen, welche die SATW mit ihrer Schwesterakademie in China pflegt.

Seit 2010 besteht zwischen der Chinese Academy of Engineering (CAE) und der SATW ein Kooperationsabkommen. Eine hochrangige Delegation mit Vertreterinnen und Vertretern der CAE sowie der Chinese Academy of Medical Sciences (CAMS) reiste dieses Jahr ans WEF in Davos. Dies eröffnete die Möglichkeit für ein neuerliches freundschaftliches Treffen zwischen den Akademien. Die SATW hatte deshalb am 25. Januar die Ehre, folgende Personen auf ihrer Geschäftsstelle in Zürich willkommen zu heissen:

•    Prof. Chen Wang, Vizepräsident der CAE sowie Präsident der CAMS und des Peking Union Medical College
•    Herr Jiayi Cheng, Generaldirektor des Department of International Cooperation der CAE
•    Herr Jianwei Wang, Direktor des Department of Science and Technology Management, CAMS
•    Frau Chen Wu, Stv. Direktorin des Department of International Collaboration, CAMS
•    Frau Jiuchang Liu, Senior Program Manager, Department of International Collaboration, CAMS
•    Herr Haitao Liu, Associate Professor, CAMS

Seitens SATW nahmen Präsident Willy R. Gehrer, Generalsekretär Rolf Hügli, Ulrich W. Suter, Präsident des Wissenschaftlichen Beirats und Esther Koller-Meier, Stv. Generalsekretärin, am Treffen teil.

Die SATW empfing die Delegation mit hochrangigen Mitgliedern von CAE und CAMS in ihrer Geschäftsstelle in Zürich.

Beim Treffen stellten die Anwesenden ihre jeweilige Akademie sowie einige aktuelle Aktivitäten vor. Die CAE ist mit rund 80 Geschäftsstellenmitarbeitenden, über 850 ordentlichen und 65 ausländischen Mitgliedern strukturell ähnlich aufgestellt wie die SATW. Allerdings entsprechend der Landesgrösse natürlich um eine Dimension grösser. Ebenso hat sich gezeigt, dass beide Akademien sehr ähnliche Missionen haben, wie z.B. die Nachwuchsförderung oder der Dialog mit der Bevölkerung. Die Vertreter der CAE bedankten sich auch herzlich bei Ulrich W. Suter, der sie bei der Konzeption und Lancierung ihrer Publikation «Engineering» tatkräftig unterstützt hat.

Beide Akademien haben grosses Interesse, ihre Beziehungen weiter zu festigen und werden sich anschliessen an das Treffen Gedanken über mögliche gemeinsame Aktivitäten in Zukunft machen.

Auskunft:
Rolf Hügli, Generalsekretär, Tel. +41 44 226 50 12, rolf.huegli(at)satw.ch

Weitere Beiträge

New comment

0 comments